Bären TU-Kindergarten Hasen
 

  

TU-Kindergarten

Infoabend

Am 21.Feber 2018 um 17 Uhr findet der Infoabend für alle statt, die an einem Platz bei uns ab September 2018 Interesse haben.
Bitte meldet euch per E-Mail an.

Leitgedanke

Willkommen in einem ganz besonderen Kindergarten!
Wir sehen Erziehung als gemeinsame Verantwortung, und so ist der TU-Kindergarten als Familien erweiternde Betreuungsform zu verstehen, in dem eine freie Entfaltung der Kreativität und Individualität unserer Kinder gefördert wird.
Die äußeren Rahmenbedingungen, wie etwa geringe Kinderanzahl pro Gruppe, großes Raumangebot, hoher Betreuungsschlüssel und fundiertes pädagogisches Konzept machen dies möglich. Kinder, PädagogInnen und Eltern sind gleichgestellte Partner, der Dialog steht im Mittelpunkt.

rennen (c) Hans

Geschichte

Der Verein "TU-Kindergarten? besteht seit November 1984 und wurde als Zusammenschluss engagierter Eltern zum Zweck der Betreuung der Kinder vielfach Studierender vor dem Schuleintritt gegründet. Seit dem Sommer 1989 hat der Kindergarten sein Domizil in der Magdalenenstraße in Wien Mariahilf.

Der Kindergarten besteht aus 2 altersmäßig differenzierten Gruppen, der Hasen (Kinder von 1,5 ? 3,5 Jahren) und der Bären (3 - 6 Jahren).
Dennoch sind wir ein Kindergarten mit gemeinsamen Aktivitäten.

Soziale Gemeinschaft

Wir verstehen uns als soziale Gemeinschaft, in der alle Verantwortung übernehmen. Da der Kindergarten in Selbstverwaltung geführt wird ist auch die gesamte Organisation des Kindergartens von den Eltern abhängig.
Der TU-Kindergarten ist deshalb auf das Engagement und die Mitarbeit aller Eltern angewiesen. Wir erwarten mehr als ein formales Einverständnis, sondern auch emotionale Bereitschaft und aktive Mitarbeit. Eltern, Kinder und Kindergärtnerinnen sind gleichwertige und gleichgestellte Partner, daher werden alle Entscheidungen im Dialog getroffen.

Park

Die Rolle der Pädagoginnen und jene der Eltern, die Organisationsstruktur unseres Kindergartens sowie das pädagogische Konzept finden sich nachstehend im Detail.

Wir gehen von einem sehr positiven und starken Bild vom Kind aus und orientieren uns an dessen Lebenssituationen, Bedürfnissen, Interessen und Erfahrungen. Fragen und Erlebnisse der Kinder werden aufgegriffen und zum Ausgangspunkt für gemeinsame Aktivitäten und Projekte gemacht.

Zeiten

Die Kinder werden Montag bis Donnerstag von 8:00h bis 17:00h und  am Freitag von 8:00h bis 16:00h betreut und können während dieser Zeit beliebig gebracht und abgeholt werden.
Um beim Vormittagsprogramm mitzumachen ist es natürlich von Vorteil, wenn die Kinder morgens bis 10h im Kindergarten ankommen.
Wenn an einem Tag ein besonderer Event (Ausflug, Theater, Schwimmen u. dgl.) stattfindet, sind die Kinder pünktlich zur bekannt gegebenen Zeit zu bringen, damit sie auch teilnehmen können.

Kosten

Hasen: € 190,-
Bären:  € 205,-
Einmaliger Baustein:  € 200,-
Kaution: € 370,-



Beitrag inkludiert Mittagessen sowie Vormittags- und Nachmittagsjause sowie Kulturbeitrag. und ist 12 mal pro Jahr zu entrichten. (Stand 05/2017)

Betreuerinnen

Primäre Bezugspersonen für die Kinder sind die Kindergartenpädagoginnen. Sie unterstützen und erarbeiten thematische Schwerpunkte (z.B. die Jahreszeiten, Mittelalter, Geburtstage, etc.), wobei aktuelle Interessen der Kinder eingebunden werden, und setzen diese gemeinsam mit den Kindern kreativ um.
Da der Erziehungsauftrag nicht an den Kindergarten delegiert wird, sondern gemeinsam mit den Kindergärtnerinnen getragen wird, ist es auch Aufgabe der Eltern sich mit den jeweiligen Themen auseinanderzusetzen und aktiv mitzuwirken.
Herzlich willkommen sind daher auch Vorschläge und Organisation von Ausflügen, Basteleien, Sprachkursen, Kulturvermittlung, Sport- und Tanzaktivitäten,?

parkhasen (c) Hans

Elterndienste

Mitarbeit ist nicht nur notwendig für das Funktionieren des Kindergartens, sondern es ist auch ein Privileg, den täglichen Ablauf im Kindergarten mit zu gestalten. Wie wichtig diese Mitarbeit ist, erleben wir tagtäglich an der positiven Reaktion der Kinder. Aus unserer Sicht ist es eine Freude, am Leben der Kinder im Kindergarten teilzunehmen und den Tagesablauf der Kinder persönlich mitzuerleben.
Die Betreuung der Kinder übernehmen die Kindergärtnerinnen in enger Zusammenarbeit mit den Eltern. So macht pro Kind ein Elternteil ca. dreimal im Monat einen ?Dienst?, entweder die Betreuung der Kinder am Nachmittag bzw. einen Kochdienst. In der Hasengruppe ist auch ein Parkbegleitdienst oder Vormittagsdienst notwendig.
Der Kochdienst sorgt fürs Mittagsessen, für eine saubere Küche, abgewaschenes Geschirr und wirkt ev. bei der Kinderbetreuung in einer allfälligen Mittagspause der Kindergärtnerin bzw. einem Ausflug mit. Sind die Kinder über Mittag im Park, ist es auch Aufgabe des Kochdienstes, das Essen in den Park zu bringen.
Der Nachmittagsdienst übernimmt die Betreuung der Kinder gemeinsam mit einer Betreuerin, wenn die zweite Pädagogin den Kindergarten verläßt. Die Kinderbetreuung endet täglich um 17 Uhr, danach wird aufgeräumt. Die Reinigung übernimmt derzeit eine professionelle Firma. Der Freitags-Schlussdienst ist für das Waschen der Handtücher, Überzüge etc verantwortlich.
Außerdem übernehmen die Eltern noch pro Kind eine spezielle Aufgabe (Reparaturen, Einkaufen, Kopieren, Wartung von Büchern oder Apotheke etc)